Stimmt und doch. Mit Feinem bewegen wir viel.

Als Gesellschaft für Weiterbildung & Supervision und Netzwerkpartner (www.gws-netzwerk.de) spüren wir, wie vieles sich in uns und um uns bewegt.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

es ist soweit – der Schmetterling ist startklar.

Und wir machen das ganz leicht und einfach, indem wir unsere im Projektteam entworfenen Fragen zu «Wir wissen es doch auch nicht» posten. Was möchten wir damit erreichen? Deine Teilnahme, Dein Flügelschlag. Am besten, Du suchst Dir eine Frage oder auch mehrere Fragen aus und gehst auf sie ein – mit deinem ganzen wertvollen Wissen. So entsteht – auch das eine Forumsidee – eine Kompetenz für den Umgang mit Ungewissheit. Wie heisst es in der Fliegerei: Ready for Take-Off.

Vielleicht noch ein Gedanke zum nächsten Schritt. Wir lesen alle Beiträge sorgfältig und stellen je nach Wunsch und Ausrichtung Beiträge unseres Netzwerkes auf unserer Webseite zur Verfügung.

Normalerweise findet ein Forum mit einem fixfertigen Programm statt. Genau das möchten und können wir nicht liefern, weil unsere Gegenwart uns anders und neu herausfordert. Lassen wir uns ein auf ungewohnte Bedingungen und sehen, dass viel Gutes entsteht.

Dein Projektteam
Susanne, Imke, Angelika und Walter

Wir sind bestrebt, mit dem Aufbau dieser Website möglichst viele Stimmen dazu erklingen zu lassen, ahnen wir doch, daß längst nicht alle unsere Gewohnheiten so einfach fortzuführen sind:

Lasst uns bereits jetzt, Oktober/ November 2020, Worte finden für die aktuelle Verunsicherung um uns herum. Nun, nur wenige Monate vor der konventionell am letzten Februar-Wochenende eines jeden Jahres stattfindenden Präsenzveranstaltung in Oberursel, umtreibt uns fast alle das Thema ‚Corona‘ mehr o. weniger täglich. Selbst wenn wir weder direkt betroffen sind – wie lange noch? – noch jemandem in unserem persönlichen Umfeld haben, den der Virus ereilt hat, so denken wir doch, es ist wichtig und sinnvoll, sich Gedanken zu machen, wie wir in dieser Zeit der öffentlichen Debatte Worte finden für das, was uns jetzt bewegt. Sei es das Ende einer unschönen Ära ‚am anderen Ende der Welt‘ oder die eigene Familie, um die wir besorgt sind, es betrifft uns alle, uns als Gesellschaft … und damit auch die GWS e.V.

Wir freuen uns über Ihre und Eure Rückmeldungen, Ideen, und lauschen den Wellen in Worten, die die Winde tragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Fühle dich frei, einen Beitrag zu leisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.